Herzlich Willkommen im Forum der neuen Informations- und Kommunikationsplattform FLUGZEUGE-SELBER-BAUEN!
Da es bisher kein deutschsprachiges Forum dieser Art mit Konzentration auf genau dieses Thema gibt, soll hiermit ein Versuch gestartet werden, Informationen besser verfügbar und den Eigenbau von Flugzeugen generell populärer zu machen.

!!Wer sich registrieren möchte, muss zusätzlich eine Email an forum@flugzeuge-selber-bauen.de senden und kurz was zu seinem Interesse am Flugzeugbau mitteilen!!
Auf Grund vieler Spam-Anmeldungen lösche ich jede Anfrage, die ohne so eine zusätzliche E-Mail kommt!
Also bitte zusätzlich zur normalen Registrierungsfunktion eine Email schicken! Danke!

Es wird Wert darauf gelegt, dass die Diskussionen hier im Forum freundlich und sachlich verlaufen!

Für jede anregende Teilnahme am Forum bedanke ich mich schon jetzt.


TIM

Daumenformeln für Leistungsbedarf

Hier geht es um die grobe Auslegung der Konfiguration
Benutzeravatar
Admin
Site Admin
Beiträge: 216
Registriert: 01 Dez 2014, 13:41
Wohnort: Berlin & Alcazar de San Juan
Kontaktdaten:

Re: Daumenformeln für Leistungsbedarf

Beitrag von Admin » 07 Okt 2019, 09:59

Baby hat geschrieben:
04 Okt 2019, 12:12
...
Die Düsen K8 aus Frankreich hat mit 310 N Schub einen Eigenstart hingelegt. https://minijets.org/fr/0-100/kingtech-k310g/as-k8j So wirklich überzeugt hat mich das aber irgendwie nicht. Aus unserem Platz käme ich damit nicht raus. ;-)
...Grüße!
Robert
Was für ein Lärm!! Leistung so wie ein schwacher F-Schlepp... :-(
Viele Grüße, Tim.
______________________________________________________________
www.voss-aero.com

Dick M.
Beiträge: 23
Registriert: 16 Okt 2016, 08:17

Re: Daumenformeln für Leistungsbedarf

Beitrag von Dick M. » 13 Okt 2019, 08:57

Admin hat geschrieben:
07 Okt 2019, 09:59
Was für ein Lärm!! Leistung so wie ein schwacher F-Schlepp... :-(
Sehe ich genau so. Allerdings ist bei dieser Lösung vermutlich auch der kleinstmögliche zusätzliche Frontwiderstand ziemlich weit oben in die Prioritätenliste eingeflossen.

Ich bleibe dabei: Solange wir nicht über Batterien verfügen die bei gleichem Gewicht eine viel grössere Kapazität aufweisen als die heute verfügbaren, sollte man über diesen Lösungsansatz nachdenken:

http://forum.flugzeuge-selber-bauen.de/ ... rt=10#p784

Natürlich nicht nur für Segelflugzeuge sondern gerne auch für ULs.

Beste Grüsse Dick

Antworten