Herzlich Willkommen im Forum der neuen Informations- und Kommunikationsplattform FLUGZEUGE-SELBER-BAUEN!
Da es bisher kein deutschsprachiges Forum dieser Art mit Konzentration auf genau dieses Thema gibt, soll hiermit ein Versuch gestartet werden, Informationen besser verfügbar und den Eigenbau von Flugzeugen generell populärer zu machen.

!!Wer sich registrieren möchte, muss zusätzlich eine Email an forum@flugzeuge-selber-bauen.de senden und kurz was zu seinem Interesse am Flugzeugbau mitteilen!!
Auf Grund vieler Spam-Anmeldungen lösche ich jede Anfrage, die ohne so eine zusätzliche E-Mail kommt!
Also bitte zusätzlich zur normalen Registrierungsfunktion eine Email schicken! Danke!

Es wird Wert darauf gelegt, dass die Diskussionen hier im Forum freundlich und sachlich verlaufen!

Für jede anregende Teilnahme am Forum bedanke ich mich schon jetzt.


TIM

Konzept ohne Namen

Erkkis gedankliche Ergüsse zu einem Spaßflugzeug wie es sein sollte...
Antworten
rki67
Beiträge: 153
Registriert: 16 Okt 2016, 10:21
Wohnort: Da wo kein Pfeffer wächst

Konzept ohne Namen

Beitrag von rki67 » 15 Apr 2017, 17:01

IMG_1017.JPG
IMG_1017.JPG (82.14 KiB) 3505 mal betrachtet
IMG_1018.JPG
IMG_1018.JPG (86.34 KiB) 3505 mal betrachtet
So könnte ich mir so ungefähr ein Einfachst-UL vorstellen, allerdings nur mit der Monorohrbauweise.

Der ganze Aufbau stelle ich mir als Rohr und Tuch Version vor mit Klappflächen.

Sogar als rein elektrische Version wäre es denkbar. :mrgreen:

Bei Zeichnungen wurden von Fritz Wagoner gezeichnet.

Rki

rki67
Beiträge: 153
Registriert: 16 Okt 2016, 10:21
Wohnort: Da wo kein Pfeffer wächst

Re: Konzept ohne Namen

Beitrag von rki67 » 16 Apr 2017, 08:34

Für die oben gezeigten Ideen, stelle ich mir Produkte vor von Geiger Engineering oder von MGM-Compro .

Man könnte noch einen Schritt weiter gehen :shock: und die ganze Steuerung elektrisch vorzunehmen wie bei einem übergrossen Mdellbauflugzeug, eine Art von fly by wire :mrgreen:

http://www.kstsz.com/threestyle/kstsz/p ... 91778.html

Hab da einen Giganten als Servo ausgegraben.

Ein UL, fly by wire, zudem noch elektrisch Geflogen.....

Benutzeravatar
Admin
Site Admin
Beiträge: 297
Registriert: 01 Dez 2014, 13:41
Wohnort: Berlin & Alcazar de San Juan
Kontaktdaten:

Re: Konzept ohne Namen

Beitrag von Admin » 18 Apr 2017, 12:35

rki67 hat geschrieben:...Man könnte noch einen Schritt weiter gehen :shock: und die ganze Steuerung elektrisch vorzunehmen wie bei einem übergrossen Mdellbauflugzeug, eine Art von fly by wire :mrgreen:

http://www.kstsz.com/threestyle/kstsz/p ... 91778.html

Hab da einen Giganten als Servo ausgegraben.

Ein UL, fly by wire, zudem noch elektrisch Geflogen.....
Das wäre mir zu heikel, wenn es nicht redundant aufgebaut ist. Allerdings wird es dann zu schwer. Auch das Steuerungsfeedback fehlt bei einer zu einfach gemachten Fly-by-wire-Steuerung.
Legal wird es außerdem schwierig so etwas in die Luft zu bekommen. Was gefällt Die denn an der mechanischen Steuerung nicht?
Viele Grüße, Tim.
______________________________________________________________
www.voss-aero.com

rki67
Beiträge: 153
Registriert: 16 Okt 2016, 10:21
Wohnort: Da wo kein Pfeffer wächst

Re: Konzept ohne Namen

Beitrag von rki67 » 20 Apr 2017, 21:09

Die normale Steuerung gefällt mir ganz gut, jedoch dachte ich mir bei einem solchen einfachste Teil, wären es einfacher ein paar nieder Volt Leitungen zu verlegen, als Stangen und Seile einzubetten.

Antworten