Herzlich Willkommen im Forum der neuen Informations- und Kommunikationsplattform FLUGZEUGE-SELBER-BAUEN!
Da es bisher kein deutschsprachiges Forum dieser Art mit Konzentration auf genau dieses Thema gibt, soll hiermit ein Versuch gestartet werden, Informationen besser verfügbar und den Eigenbau von Flugzeugen generell populärer zu machen.

!!Wer sich registrieren möchte, muss zusätzlich eine Email an forum@flugzeuge-selber-bauen.de senden und kurz was zu seinem Interesse am Flugzeugbau mitteilen!!
Auf Grund vieler Spam-Anmeldungen lösche ich jede Anfrage, die ohne so eine zusätzliche E-Mail kommt!
Also bitte zusätzlich zur normalen Registrierungsfunktion eine Email schicken! Danke!

Es wird Wert darauf gelegt, dass die Diskussionen hier im Forum freundlich und sachlich verlaufen!

Für jede anregende Teilnahme am Forum bedanke ich mich schon jetzt.


TIM

Hm14 und was danach noch kam die Himmelslaus

Hier werden Flugzeuge vorgestellt, die international bereits umgesetzt wurden. Es kann sich um Flugzeuge nach Bauplänen, Bausätzen oder Eigenkonstruktionen handeln.
Antworten
rki67
Beiträge: 141
Registriert: 16 Okt 2016, 10:21
Wohnort: Da wo kein Pfeffer wächst

Hm14 und was danach noch kam die Himmelslaus

Beitrag von rki67 » 22 Okt 2016, 15:18

Der Ursprung der Selbstbauer in Frankreich ist in den Flugzeugen von Henri Mignet zu suchen.
Die Anfänge war die HM14 "Pou du Ciel" oder auf Deutsch die Himmelslaus.
image.jpeg
image.jpeg (30.4 KiB) 1520 mal betrachtet
Zu Beginn der Euphorie gab es ca ein Dutzend tödlicher Unfälle, dessen konstruktive Mängel beseitigt wurden und ab ca1936 gab es keine Unfälle mehr welche auf die Formel zurückzuführen waren. Leider herrscht immer noch auf Flugplätzen die Meinung sie seien gefährlich, jedoch geflogen hat nie jemand eine Laus. Sollte die Frage aufkommen, ja, ich bin damit geflogen, einer HM1000 Balerit.
Der vorläufige Schlusspunkt der HM Baureihe bildet die HM1100 Corduan.
Infos (nur in französisch) git es hier: http://www.pouguide.org / https://fr.wikipedia.org/wiki/Pou-du-ciel

deutsch: https://de.wikipedia.org/wiki/Mignet_Pou-du-Ciel / http://www.aeroklaus.de/gemischt/pou_du_ciel.htm
http://www.fliegendes-museum.de/wordpre ... laus/#home

englisch: https://en.wikipedia.org/wiki/Mignet_Pou-du-Ciel / https://en.wikipedia.org/wiki/Mignet_HM.14 / http://www.nestofdragons.net/flying-flea/

Es gibt auch noch eine Übersetzung vom Französisch ins Englisch über Bauen und Fliegen der Pou du Ciel. http://pouguide.org/uploads/HM14/HM14_Book.pdf
image.jpeg
image.jpeg (72.1 KiB) 1520 mal betrachtet

rki67
Beiträge: 141
Registriert: 16 Okt 2016, 10:21
Wohnort: Da wo kein Pfeffer wächst

Re: Hm14 und was danach noch kam die Himmelslaus

Beitrag von rki67 » 23 Okt 2016, 15:20

Für jene die es interessiert, die Himmelslaus von 1934 hatte ein paar technische Fallen, welche tödlich enden konnten wie die Überlappung der Tragflächen, eine spitze Flügelvorderkannte und fast am Wichtigsten das Höhensteur welches mit einem Seilzug und Gummizug versehen war.
All diese Ungreimheiten wurden beim Model von 1936 beseitigt.
Gewiss gab es immernoch Unfälle, aber sie waren nicht mehr auf das Konzept zurück zu führen,

Antworten