Verbrennungsmotor durch E Antrieb ersetzen

Elektrische Antriebe
rki67
Beiträge: 161
Registriert: 16 Okt 2016, 10:21
Wohnort: Da wo kein Pfeffer wächst

Re: Verbrennungsmotor durch E Antrieb ersetzen

Beitrag von rki67 »

Genau so stelle ich mir das Konzept vor, Motor, Batterie und den Rangeextender oder die Methanolbrennstoffzelle. Bei Gumpert Automobil verwenden sie eine oder mehrer Brennstoffzelle(n). Vorerst interessiert mich ein kleines und kompaktes System für einen Einsitzer mit einem 25kw Motor.
Benutzeravatar
Andres
Beiträge: 22
Registriert: 07 Feb 2021, 15:14

Re: Verbrennungsmotor durch E Antrieb ersetzen

Beitrag von Andres »

Aktuell würde ich eher auf konventionelle Verbrenner als Rangeextender setzten. Das dürfte viel günstiger und zugänglicher als Brennstoffzellen sein. Ich weiß dass man bei Geiger Engineering mit sowas experimentiert hat. Werner Eck hat mal einen kleinen Rangeextender mit einem modellbauverbrenner auf der Aero 2018 (?) gezeigt. An sich dürfte das System von Geiger gut dafür geignet sein, weil sie bereits Rekuperation unterstützen (Vierquadrantenbetrieb). Letztendlich braucht man einen Generator, das könnte einfach ein kleinerer Elektromotor sein, der in etwa die Schwebeleistung schafft und in einen eigenen Inverter die Energie in die Akkus speisst. Der Verbrenner läuft nach Bedarf im Wirkungsgradoptimum, wenn die Akkus eine gewisse Ladegrenze unterschreiten. An sich kein Hexenwerk. Ich bin sicher, dass Joachim Geiger einem bei so einer Umsetzung sehr guten Support geben würde. Wenn es trotz Verbrenner emmisionsarm sein soll, könnte man auch auf Ethanol als Treibstoff setzten.
Antworten